Internationaler Tag des Baumes 2014

Veröffentlicht am in der Kategorie Allgemein .

Tag des Baumes 2014

Der Baum ist mit rund 30.000 verschiedenen Arten auf der Erde vertreten. Grund genug, ihn alljährlich mit einem internationalen „Tag des Baumes“ zu ehren. In Deutschland ist dies beispielsweise der 25. April. Der „Arbor-Day“ soll den Menschen die Schönheit und die ökologische Bedeutung der Bäume ins Bewusstsein rufen. Denn immerhin tragen die Wälder in erheblichem Maße zu einer ausgewogenen CO2-Bilanz der Erdatmosphäre bei.

Der „Tag des Baumes“ ist einer Initiative des US-Amerikaners Julius Sterling Morton (1832-1902) zu verdanken. Um sein Land vor Erosion zu schützen, pflanzte der passionierte Landwirt auf seinem Anwesen in Nebraska unzählige Bäume und Sträucher. Sein Erfolg veranlasste die benachbarten Farmer, ihre Ländereien ebenfalls mit Bäumen zu bepflanzen. Im Jahr 1872 beantragte der, auch politisch, engagierte Morton die Einführung eines jährlichen Baumtages. Seine „Arbor Day-Resolution“ war erfolgreich und so wurden am 10. April 1872 über eine Million Bäume in Nebraska gepflanzt. 20 Jahre später hatte sich der „Arbor Day“ in ganz Amerika etabliert. Im Jahr 1951 beschlossen die Vereinten Nationen, den „Tag des Baumes“ auf der ganzen Welt einzuführen.

In Deutschland steht der 25. April seit dem Jahr 1952 alljährlich unter dem Motto: „Verschenken, Pflanzen, Begießen, Schützen Sie einen Baum!“ Um dies zu erreichen wurden verschiedene Initiativen gegründet. Dazu gehört beispielsweise die „Baum des Jahres Stiftung“ von Dr. Silvius Wodarz .

1 Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>